Image by travelnow.or.crylater

Kultur muss immer wieder
gegen den Strich gebürstet
werden, wenn sie nicht
verkommen soll.
                 Peter Rudl  

WEIL WIR EINE NEUE KULTUR BRAUCHEN

aaa anführung.png

Nichts ist so beständig 
wie der Wandel.

                                                               Heraklit von Ephesus



Die Zeitenwende der WIR-Haltung findet statt und bringt brauchbare Lösungen für alle.
Als Menschen sind wir nur so erfolgreich und wirksam, wie es uns gelingt, gut in Beziehung mit anderen zu stehen. Das gilt für alle Formen von Partnerschaften, für Teams ebenso wie für Organisationen und letztlich auch für unser Zusammenleben als Gesellschaft. Nicht nur einzelnen, sondern allen soll es gut gehen und jeder trägt mit seinem Wissen und Können dazu bei, dass die Menschheit als Gemeinschaft florieren kann. 

Darin liegt unermesslich viel Potential, das sich vielseitig und bereichernd auf alle Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens auswirken wird. Und eine Möglichkeit, die Welt zum Positiven zu verändern. Genau genommen, die einzige Möglichkeit. 

 

Es braucht neue Annahmen, neue Ideen, neue Perspektiven, neue Bedingungen und einen anderen Umgang mit Menschen - kurz: Eine neue Kultur. Diese neue Kultur berücksichtigt und formt sich aus der Akzeptanz, dass sich die Bedürfnisse, die Ziele und das Sinn- und Zweckempfinden des Lebens für viele Menschen bereits jetzt markant verändert haben. 

Das Zeitalter der Selbstoptimierung und der ICH-Orientierung geht zu Ende. 
Nie zuvor in der Geschichte war der Einzelne freier als heute und gleichzeitig ein Sklave seiner selbst. Gefangen in seinen Idealen, Zielen, Ansprüchen und Bedürfnissen. Der Mensch von heute gehorcht,
ist erschöpft, getrieben, orientierungslos, müde und sinnleer. Ihm ist das Wir abhanden gekommen.



 


​Die Zukunft hat längst begonnen.
Wir leben in einer Zeit des Umbruchs und stehen an einer Zeitenwende hinsichtlich aller Lebensbereiche. 
 
Alle Zeichen stehen auf Veränderung der Umwelt, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Arbeit und Kultur. Angst und Unsicherheit prägen das Empfinden vieler Menschen und die Aussichten scheinen trüb. 
Und dennoch oder gerade deshalb ist die Zukunft voller Möglichkeiten und Chancen. 

Wenn Sie mutige, vorausschauende und sinnvolle Entscheidungen treffen, können Sie Ihre Zukunft so gestalten, dass gutes Leben möglich wird.
Das Credo der Zukunft lautet deshalb: Survival Of The Bravest. 

Umarmen Sie den Wandel. Es ist die einzige und beste Ausgangslage, um eine neue Ordnung herzustellen. Wandel birgt neben Unordnung auch immer Kreativität und Erneuerung in sich. 
 

Allseits wird sicht- und spürbar, dass unflexible Hierarchiemodelle, strenge Kontrollen und eine zu starke Orientierung am Effizienzstreben nicht mehr so gut  funktionieren. Sie dämpfen die Motivation und die Begeisterung der Menschen für ihre Arbeit.

Führungskräfte sind zusammen mit ihren Teams erfolgreicher, wenn sie eine hohe  Kooperationsbereitschaft zeigen und eine Vertrauenskultur schaffen. Sie beziehen ihre MitarbeiterInnen in Entscheidungsprozesse mit ein, übertragen Verantwortung und schaffen Raum für Transparenz und respektvolles Verhalten untereinander. 


Wenn alles im Wandel ist, ist es beruhigend, eine Idee davon zu haben, wie die Zukunft aussehen soll. Und was konkret zu tun ist.

Bringen Sie sich, Ihr Team und Ihre gesamte Organisation auf die Höhe der Ansprüche an die veränderten Bedingungen der heutigen Zeit und machen Sie Ihr Unternehmen agil und zukunftsfähig. Das ist der zuverlässigste Garant für Erfolg und Fortbestehen. 

Um diese Anpassung einzuleiten, braucht es zuerst Klarheit darüber, wo Sie stehen und wo Sie hinwollen. Bei dieser Klärung unterstütze ich Sie auf wirkungsvolle, empathische und nachhaltige Weise. 

 

aaa anführung.png

Der Schlüssel zum Wandel liegt darin,
all seine Energie zu fokussieren;
nicht darauf, das Alte zu bekämpfen,
sondern darauf,  Neues zu erschaffen.       
                                                                                      Seneca             

 

SO VERLÄUFT KULTURWANDEL MENSCHLICH

Menschen lassen sich nur dann wirklich auf eine Veränderung ein und tragen den Wandel mit, wenn
sie sich wahrgenommen und eingebunden fühlen. Und wenn sie sich beteiligen und sich mit ihrem ganzen Sein und Tun einbringen können.
Andernfalls reagieren sie mit Widerstand und Ablehnung. Diese Phasen müssen daher ohne Wenn und Aber eingehalten werden und in dieser Reihenfolge ablaufen. Und es braucht Zeit. Eine neue Kultur zu etablieren, dauert immer so lange, wie es dauert.


 


VERTRAUEN

VERSTEHEN


VERÄNDERN


VERBESSERN


VERBESSERN


Alte Strukturen und unzeitgemässe Gewohnheiten können so aufgebrochen werden und Platz schaffen für einen neuen Umgang miteinander, der geprägt ist von Menschlichkeit und Kameradschaft. Auf diese Weise können ungenutzte Potentiale der Führung und der Mitarbeitenden gehoben und entfaltet werden. Zum Wohle des einzelnen und zum Nutzen und Vorteil aller. 

Einen Kulturwandel in Teams und Organisationen anzuleiten, ist meine Spezialität. Meine Basis dazu sind über 33 Jahre Erfahrung in der Beratungsarbeit, untermauert von breitem Leadership-Knowhow, getragen von Menschlichkeit, zusammengehalten von Praxisrelevanz und gekrönt von konkreter und messbarer Performance-Steigerung in den Unternehmen, die ich trainiere. 

Meine Kompetenz ist gefragt, wenn die bisherigen Konzepte und Strategien an ihre Grenzen kommen, wenn das Alte nicht mehr funktioniert und das Neue noch nicht richtig Fuss gefasst hat. Meine Leidenschaft gehört dem optimierten Zusammenspiel von Menschen, weil nur auf diese Weise das Potential des einzelnen voll ausgeschöpft werden und gemeinsam Grosses vollbracht werden kann. 

Ich unterstütze Sie dabei, Ihre Kultur gegen den Strich zu bürsten und das immer im Kontext der gelingenden Gemeinschaft und Kooperation von Menschen. Denn allein können wir so wenig tun, zusammen können wir so viel erreichen. 

MENSCHEN WOLLEN SICH ZUGEHÖRIG FÜHLEN

ZUERST DER MENSCH, DANN DIE ORGANISATION

Weißer Raum

VERTRAUEN  
BILDEN

  

  • Vertrauen entsteht durch positive Erfahrungen und Begegnungen. Daher braucht das Bilden von Vertrauen immer Zeit
     

  • Vertrauen führt Menschen zusammen. Die Basis dafür ist transparente Information und offene Kommunikation
     

  • Vertrauen schafft, wer gut zuhören kann, Verständnis aufbringt und Empathie zeigt 
     

  • Vertrauen wird bestärkt, wenn Vereinbarungen eingehalten, Versprechen eingelöst und Zusagen wahr gemacht werden
     

  • Vertrauende geben die Kontrolle ab, sie haben keinen Einfluss auf das, was passiert. Diesen Vorschuss zu belohnen, bildet Vertrauen
     

  • Vertrauen kann umso schneller wachsen, je stabiler das Selbstwert-gefühl der Menschen ist

 

 

  • Ein Wir-Gefühl entsteht,
    wenn alle Teammitglieder dieselbe Motivation oder ein gemeinsames Ziel haben

     

  • Das Wir-Gefühl aufbauen 
    funktioniert am besten, wenn einheitliche und bekannte "Spielregeln" bestehen, die für alle gleichermassen gelten
     

  • Ein Wir-Gefühl bildet sich heraus, wenn Mitarbeiter
    eingespielt und stolz auf ihr Team sind und gerne für das Unternehmen arbeiten

     

  • Das Wir-Gefühl stärken 
    kann die Führung, indem klar ist, was Ziele, sowie Sinn und Zweck des Unternehmens sind

     

  • Das Wir-Gefühl wächst, wenn immer wieder neue, verbindende  Erlebnisse stattfinden
     

  • Das Wir-Gefühl gedeiht, wenn es keine versteckten Heimlichkeiten und keine Bevorzugung gibt

WIR-GEFÜHL STÄRKEN

ZIELE GEIMEINSAM
UMSETZEN

  
 

  • Gemeinsames Umsetzen von Zielen erhöht die Hilfsbereitschaft und verbessert den Team-Gedanken 
     

  • Gemeinsames Tun bringt Pläne zur Umsetzung und macht aus Worten Taten 
     

  • Gemeinsamkeit im Team lässt Konflikte schneller lösen und Probleme rascher beheben
     

  • Gemeinsamkeit schafft die Basis für kooperative und bereichsübergreifende Zusammenarbeit
     

  • Gemeinsames Umsetzen 
    stärkt Bindungen und Beziehungen zwischen Menschen

     

  • Gemeinsamkeit erlaubt Wissensaustausch und das bindende Erleben und Feiern von Erfolgen
     

  • Gemeinsamkeit allein  schafft  die Gelegenheiten, Loyalität, Verlässlichkeit und Kameradschaft zu zeigen und zu erleben